Navigation

Jubiläumsfeier

Mit einer festlichen Veranstaltung in der Aula des Erlanger Schlosses beging das Institut für Anwaltsrecht und Anwaltspraxis am 14. November 2013 sein zehnjähriges Jubiläum. Gut 150 Festgäste, darunter höchste Repräsentanten von Justiz, Verwaltung und Anwaltschaft sowie zahlreiche Studenten, fanden sich ein, um die letzten zehn Jahre Revue passieren zu lassen und gemeinsam auf die Zukunft des Instituts anzustoßen. Durch das Programm führte Prof. Dr. Jürgen Stamm als Geschäftsführer des Instituts

Die Festredner Prof. Dr. Jürgen Stamm, RA Hans K. Link, Prof. Dr. Reinhard Greger sowie RA Dr. Siegfried Beck würdigten das Wirken des im August 2003 gegründeten Instituts und der daran beteiligten Personen. Insbesondere die angebotenen Schlüsselqualifikationskurse für Studierende, die eine wertvolle Brücke in die spätere berufliche Praxis schlagen, sowie die zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen aus den unterschiedlichsten Rechtsgebieten für Rechtspraktiker fanden die Anerkennung der Festredner.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „Aktuelles zur Rolle des Strafverteidigers im Strafprozess“ unter der Moderation von Prof. Dr. Hans Kudlich vertraten die Diskutanten RA Hans Doll, VorsRiLG Ulrich Flechtner sowie OStA Alfred Huber durchaus kontroverse Standpunkte, die, sehr zur Freude des Publikums, zu einem spannenden aber stets fairen verbalen Schlagabtausch führten.

Die Veranstaltung erfuhr fast schon traditionsgemäß ihre musikalische Umrahmung durch die Richwood Jazzband, die dem Abend einen ganz besonderen Charme verlieh.

Der anschließende Empfang im Senatssaal des Schlosses bot den Gästen die Gelegenheit für anregende Gespräche. Die am Fachbereich Rechtswissenschaft der FAU Erlangen-Nürnberg seit jeher gepflegte Nähe zwischen Studentenschaft, Professoren und Rechtspraktikern lieferte auch an dieser Stelle zahlreiche Impulse für künftige Herausforderungen des Instituts.