Navigation

Dr. Eric Wagner, Rechtsanwalt

Assoziierter Partner
Prozessführung und Schiedsverfahren

Dr. Eric Wagner ist spezialisiert auf Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit, insbesondere im Bereich Commercial. Er vertritt Mandanten regelmäßig in streitigen Auseinandersetzungen vor deutschen staatlichen Gerichten und internationalen Schiedsgerichten. Zusätzlich verfügt er über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrung bei der Gestaltung komplexer zivilrechtlicher Verträge, im Vertriebsrecht sowie im Produkthaftungsrecht. Zu seinen Mandanten zählen zahlreiche DAX-30 Unternehmen, in- und ausländische Großkonzerne sowie namhafte Mittelständler. Eric Wagner ist seit 2006 als Rechtsanwalt zugelassen. 2012 war als als Foreign Attorney bei der Kanzlei Cravath, Swaine & Moore in New York tätig. Seit Anfang 2013 ist er Partner bei Gleiss Lutz. Seit 2010 ist er zudem Lehrbeauftragter und Prüfer für Prozessrecht/Internationales Schiedsverfahrensrecht an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, seit 2011 zusätzlich auch für Internationales Vertragsrecht. Eric Wagner ist Mitglied der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS), der Deutschen Initiative junger Schiedsrechtler (DIS 40), der Arbeitsgemeinschaft für Bank- und Kapitalmarktrecht im DAV und der Deutschen Gesellschaft für Vertriebsrecht (DGRVR).

Veröffentlichungen

  • Wirksame Abschlussgebührenklausel in AGB-Bausparkasse: Kommentierung der BGH-Entscheidung XI ZR 3/10 vom 7. Dezember 2010, BB 2011, S. 654
  • Vertriebsmittlerverträge in der Insolvenz – Vertragshändlerverträge, BB 2011, S. 519 (Mitautor)
  • Vertriebsmittlerverträge in der Insolvenz – Handelsvertreterverträge, BB 2010, S. 2454 (Mitautor)
  • Der Regressanspruch des Unternehmers gegen seinen Zulieferer im Falle eines Produktrückrufs, BB 2009, S. 2050
  • Zum Begriff des „acting in concert“ – Das Verhältnis zwi-schen den §§ 2 V und 30 II WpÜG und die Auswirkungen der geplanten Änderungen durch das Risikobegren-zungsgesetz, NZG 2008, 361 (Mitautor)
  • HV-Praxis – Wann ist die Hauptversammlung einzuberufen bzw. abzuhalten? AG-Report 2007, S. R395 (Mitautor)
  • Kriterien für die Bestimmung der Möglichkeit der Nachlie-ferung beim Stückkauf, ZGS 2007, 330
  • Studien zum Recht der Unmöglichkeit, Gleiss Lutz-Schriftenreihe, Band 16, 2007